Akupunktur und mehr: Chinesische Medizin in Schwäbisch Gmünd

Akupunktur / Traditionelle Chinesische Medizin in Schwäbisch Gmünd

Die fernöstliche Heilkunst hat sich in den westlichen Ländern längst etabliert

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) mit seiner Arzneitherapie, der Akupunktur und der Moxibustion hat sich in den westlichen Ländern längst etabliert. Hinzu kommen Massagetechniken wie Tuina Anmo und Shiatsu, Bewegungsübungen sowie einer am Wirkprofil der Arzneien ausgerichteten Diätetik. Keine traditionelle Medizin erfreut sich einer so großen Beliebtheit. Besonders die Akupunktur wird auf der ganzen Welt praktiziert.

Die Ursprünge der Traditionellen Chinesischen Medizin liegen weit zurück

Die Traditionelle Chinesische Medizin hat eine große Geschichte. Experten gehen davon aus, dass sie vor mehr als 2000 Jahren entstanden ist. Dabei wurde sie immer weiter fortentwickelt. Mitte des 20. Jahrhunderts erfuhr sie eine regelrechte Renaissance und verbreitete sich weltweit. Sie ergänzt zudem als funktionale Wissenschaft die naturwissenschaftlich orientierte westliche Medizin.

Beliebt und immer auf der Höhe der Zeit: Traditionelle Chinesische Medizin

Gesundheit nachhaltig verbessern ist das Ziel von Dr. med. Alexander Ehrhart, einem ganzheitlich orientierten und erfahrenen Facharzt für Allgemeinmedizin. Vor diesem Hintergrund ergänzt die Traditionelle Chinesische Medizin das Leistungsspektrum von Dr. med. Alexander Ehrhart hervorragend. Schon die Diagnostik der Traditionellen Chinesischen Medizin ermittelt ein Bild vom Patienten, das sich mit der herkömmlichen Diagnose der westlichen Medizin vervollständigt.

Traditionelle Chinesische Medizin in Schwäbisch Gmünd: Diagnostik ermittelt ein Bild vom Patienten

Auch bei der Traditionellen Chinesischen Medizin geht jeder Behandlung eine Diagnose voraus. Dabei stützt sich die Chinesische Diagnostik auf vier Verfahren:
– Die Befragung nach Beschwerden und Allgemeinbefinden wie Schlaf oder Appetit;
– Die Pulsdiagnostik, anhand derer der Puls des Patienten beschrieben wird;
– Die Zungendiagnostik, die die Zunge als Spiegelbild des energetischen Zustands des Patienten versteht und die
– Klang- und Geruchsdiagnostik, die die Stimme und den Geruch des Patienten beschreibt.

Liegt neben der Diagnose der westlichen Medizin auch die chinesischen Diagnostik vor, so hat der Arzt ein sehr umfassendes Bild vom Patienten. Auf diese Weise kann ein Arzt wie der Allgemeinmediziner Dr. Alexander Ehrhart eine sehr zielgerichtete Therapie in Angriff nehmen.

Titelbild © apops – Fotolia.com