Grundsätzliches

95% der Menschen in Deutschland sind übersäuert, 95% der Menschen in Deutschland benutzen nur 10% der Möglichkeiten ihres Gehirns. Die rechte Gehirnhälfte, das „Bauch-“ und das „Herzgehirn“ sind bei der überwiegenden Mehrheit der zivilisierten Menschen dauerhaft stummgestellt. Chronische Krankheiten nehmen scheinbar unaufhaltsam zu und sind ab dem 50. Lebensjahr fast die Regel …….

„MUSS DAS SO SEIN ???“

„NEIN !!!“

denn:

Es gibt Menschen, zu denen auch ich mich zähle, die schon die Begriffe „chronische oder unheilbare Krankheit“ als sogenannte Nocebos ansehen. Selbst die Pflichtlektüre der deutschen Ärzte das deutsche Ärzteblatt hat sich dem Begriff Nocebo bereits ausführlich gewidmet.

Es gibt allerdings Menschen die aus verschiedensten Gründen krank werden und oft auch trotz vieler Behandlungen krank bleiben.

Das Bewusstsein spielt beim krank bleiben eine ganz wesentliche Rolle.

Viele „unbewusste“ Prozesse des Bewusstseins lassen sich über die gesprochene Sprache und die Körpersprache erkennen und analysieren.

Der ideale Schlüssel zum gesund werden liegt im bewusst werden.

Das individuelle Bewußtsein wird durch viele Kanäle erzeugt und erhalten, diese zu analysieren und zu bewerten ist die gemeinsame Aufgabe von Arzt und Patient.

Die volle Verantwortung für seine Handlungen und auch Behandlungen zu übernehmen ist die wesentliche Voraussetzung für das Erreichen einer wirklich stabilen Gesundheit.

Pillen schlucken ist vielleicht bequem, beeinflußt aber einzig und allein die Symptome einer Krankheit, am Wesen und Ursache und dem Verlauf einer Erkrankung ändert dieses Verhalten in der Regel überhaupt nichts zum Positiven hin, oft entsteht dadurch auch eine destruktive Abwärtsspirale die auch für gut „versicherte“ Bewohner reicher Länder unbezahlbar wird (bzw. schon unbezahlbar geworden ist  …  ein sogenanntes „offenes Geheimnis“).

Der Internationale Appell von Würzburg führender Mediziner vor allem aus den Bereichen Umwelt- und Arbeitsmedizin vom April 2010 an alle massgebenden Behörden und Verbände stellt die wesentlichen Versäumnisse und Kostentreiber unseres Gesundheitssystems dar.